Neuer Yogakurs

Weiterlesen ...

Bei svaha body 'Yoga im Herzen von Fürth' kannst du svaha yoga und svaha body in offenen Stunden, intensiv Kursen und Workshops üben.

 svaha_body_svaha_yoga_fürth

Vornehmlich findet seit 2013 der Unterricht in festen Kursen statt. Die lange Erfahrung mit dem Unterrichten hat gezeigt, dass dies die sinnvollste Art und Weise ist, dem Übenden ein Erfolgserlebnis zu verschaffen und die positiven Wirkungen des Tuns direkt erfahrbar zu machen. Nur durch regelmäßiges Üben kann sich tatsächlich etwas verändern und sich nach und nach in den Alltag integrieren.

Seit Sommer 2016 kannst du von Montag bis Freitag von 5 - 6:30 Uhr morgens zur täglichen Yogapraxis mit Asanas, Pranayama und Meditation ins Studio kommen. Die Teilnahme erfolgt auf Spendenbasis.

Montags finden von 6:30 - 8:00 Uhr, dienstags von 6:30 - 7:30 Uhr, mittwochs von 7:30 - 9:00 Uhr und donnerstags von 7:30 - 8:30 Uhr offene Yogastunden mit Early Bird Tarif statt. 

Freitags kannst du ebenfalls auf Spendenbasis von 6:30 - 7:00 Uhr an deinem Pranayama üben sowie von 7:00 - 7:30 Uhr an einer geführten Meditation teilnehmen.

Die Termine der laufenden Kurse und mehr zur täglichen Yogapraxis sowie zum Early Bird Angebot findest du unter dem Menüpunkt Yoga Kurse.

Die Teilnahme per 'Drop in' ist auf Anfrage immer dann möglich, wenn freie Plätze in den Kursen vorhanden sind.

Zusätzliche offene Stunden finden im Sommer unter freiem Himmel statt.  

Workshops zu besonderen Themen findest du unter dem Menüpunkt Workshops.

 

svaha body ist eine von mir entwickelte Übungsweise, die verschiedene Yogaformen, die Vorzüge des Pilatestrainings und Übungen, die den Fluss der Energie in den Meridianen anregen und diese stärken, verbindet. Das Wissen um den Einfluss der persönlichen Konstitution und die Einflüsse des Mondes auf das Leben, den Körper, bestimmen dabei die Übungsauswahl.

svaha yoga stützt sich bei der Auswahl der Übungsfolgen ebenfalls auf den Einfluss des Mondlaufs. Vor allem aber auf die Bedürfnisse der Übenden. Es ist eine eigene Mischung aus Hatha Yoga und Kundalini Yoga.

 

Alle Übungseinheiten bieten ein in sich geschlossenes Ganzes, welche sowohl die Funktionen des Bewegungsapparates sowie der organischen und energetischen Abläufe im Körper sinnvoll fördern und unterstützen. Jede Übungseinheit hat einen ganz bestimmten Schwerpunkt, ohne jedoch die Gesamtheit des Körpers und dessen Abläufe aus den Augen zu verlieren. Über den Monat betrachtet bewegt sich das Üben mit den einzelnen Schwerpunkten von Kopf bis Fuß durch den Körper und bildet somit ein größeres Ganzes.